Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Ab sofort „2G“: Theaterbesuch nur noch für Geimpfte oder Genesene

30.09.2021 • Redaktion • Aufrufe: 424

Die Stadtverwaltung setzt „2G“ im Stadttheater durch: Ab sofort dürfen nur noch gegen COVID-19 Geimpfte oder von einer Coronainfektion Genesene Aufführungen besuchen. Dafür entfallen die Maskenpflicht und Abstandsregeln.

30.09.2021
Redaktion
Aufrufe: 424
Stadttheater
Stadttheater Wunstorf | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Die Stadt Wunstorf hat entsprechend der neuen Corona-Verordnung vom 22. September 2021 ein Hygiene- und Sicherheitskonzept entwickelt und lässt alle Veranstaltungen ab sofort nur noch unter 2G-Bedingungen durchführen. Das bedeutet, dass der Zutritt zum Stadttheater auf geimpfte und genesene Personen beschränkt wird. Das Vorlegen eines aktuellen Schnelltestes reicht nicht mehr aus.

Ausnahmen bestehen für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, außerdem sind Personen ausgenommen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen. Diese Gruppe muss dann zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorlegen.

Aufgrund der Einlasskontrollen ist mit Wartezeiten zu rechnen – die Stadt bittet daher die Theatergäste, rechtzeitig zu den Veranstaltungen zu erscheinen.

Maskenpflicht entfällt

Ein „volles Haus“ soll es trotz der neuen Regeln jedoch auch weiterhin nicht geben, eine Ausdünnung wird beibehalten: Die Anzahl der Sitzplätze wird auf 80 % beschränkt, was bedeutet, dass Veranstalter maximal 416 Plätze von den insgesamt 520 Plätzen besetzen können. Während der Veranstaltungspausen (bei Veranstaltungen die länger als 60 Minuten dauern) wird der Saal gelüftet. Während dieser Zeit kann sich das Publikum im Foyer, vor dem Theater, in der Theaterbar oder in der Passage aufhalten.

Im Theater müssen im Gegenzug zu der neuen 2G-Regelung keine Abstände mehr eingehalten werden, und auch die Maskenpflicht entfällt. Die Kontaktdaten aller Theatergäste werden allerdings weiterhin erfasst. Zu diesem Zweck bietet die Stadt Wunstorf die Dokumentation der Daten über die LUCA-App an. Der entsprechende QR-Code hängt im Theaterfoyer aus.

Die Gastronomie bietet Bewirtung vor den Aufführungen sowie in den Pausen an und die Getränke können mit in den Saal genommen werden. Die Garderobe ist nicht geöffnet. Gäste werden gebeten, ihre Garderobe mit in den Saal zu nehmen.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


  • Grit D. sagt:

    Es war damit zu rechnen, dass viele Veranstalter zu 2G übergehen werden.

    So lange gewährleistet sein wird, dass diejenigen, die sich aus rein medizinischen Gründen (!) nicht gegen Covid-19 impfen lassen KÖNNEN, mit dem entsprechenden Nachweis Einlass zu Veranstaltungen bekommen, finde ich persönlich die Anwendung der 2G-Regelungen völlig in Ordnung.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9778535
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …