Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Vom Ballermann ans Steinhuder Meer: Mallorca-Stars im Scheunenviertel

22.08.2022 • Deppe/Dombrowski • Aufrufe: 1512

Ein frisch gekrönter Krause, Layla-Forderungen, „Schwächeanfall“ eines Interpreten und Stimmung, Stimmung, Stimmung: Am Wochenende ging die 10. Mallorca-Party in Steinhude über die Bühne.

22.08.2022
Deppe/Dombrowski
Aufrufe: 1512
Mickie Krause in seinem Element | Foto: Deppe/Dombrowski

Steinhude (nd/dd). „Freitag Nacht, ich sag tschüss Niveau, bis Montag bin ich mal anderswo …“ – mit diesem Liedtext stimmte sich am vergangenen Freitag um kurz nach 19 Uhr das Festzelt unter Ruven Rintelmann und dem Chaos Team auf die 10. Mallorca Party im Scheunenviertel Steinhude ein.

Nachdem die Mallorca-Feierwütigen zwei Jahre lang auf die altbewährte Sause verzichten mussten, hatten es sich die Steinhuder Meer Tourismus GmbH rund um Geschäftsführer Willi Rehbock und der Festwirt Benjamin Koch nicht nehmen lassen, in diesem Jahr wieder altbekannte Gesichter von der Playa de Palma ins Scheunenviertel zu holen. Die Karten aus dem Vorjahr hatten ihre Gültigkeit behalten, und auch an der Abendkasse gab es für Kurzentschlossene das ein oder andere Ticket, sodass sich in etwa 1.500 gutgelaunte und textsichere Ballermann-Fans im Zelt einfanden.

Die JunX heizten dem Publikum ordentlich ein | Foto: Deppe/Dombrowski
Brachte vor allem die Männerherzen zum Höherschlagen: Marry | Foto: Deppe/Dombrowski
Vereint im Herzen: Mallorca-Kinder und Tobee | Foto: Deppe/Dombrowski

Layla verlangt

Mit dabei waren neben DJ Ruven Rintelmann und dem Chaos Team, die die Gäste ordentlich in Stimmung brachten, auch Axel Fischer, die JunX, Marry und Tobee. Und auch der, von Jürgen Drews als Nachfolger gekrönte, neue „König von Mallorca“, Mickie Krause, durfte zum zehnjährigen Jubiläum auf keinen Fall fehlen und erwies dem Steinhuder Partyvolk an diesem Abend die Ehre.

Neben den allseits bekannten Ohrwürmern, wie Amsterdam, 80 Millionen oder Die Kinder vom Süderhof, wurde mehrfach über den Abend hinweg nach Layla verlangt und lautstark angestimmt, was die Stimmung im Zelt zum Kochen brachte.

Ruven Rintelmann weiß, wie er das Publikum zum Beben bringt | Foto: Deppe/Dombrowski
Auch Zaungäste hatten sich zahlreich eingefunden und verfolgten eifrig und im Chor das Geschehen im Zelt. Hier: Barbara, Angelika, Lilli und Elvira (v. l. n. r.) | Foto: Deppe/Dombrowski
Das Chaos Team riss das Publikum nicht nur mit, sondern holte es auch direkt auf die Bühne | Foto: Deppe/Dombrowski

Aber nicht nur im Zelt selbst war die Stimmung unter den Gästen aller Altersklassen ausgelassen und friedlich, sondern auch bei den Teams von Security, der SEG OV Wunstorf-Steinhuder Meer und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die für Speisen und Getränke sorgten, war die gute Laune förmlich spürbar und übertrug sich auf die Menge.

Mega(-Park)-Stimmung im Zelt mit Tobee | Foto: Deppe/Dombrowski
Immer zur Stelle: Das Einsatzteam der SEG OV Wunstorf-Steinhuder Meer, die DJ Ruven Rintelmann eine Kostprobe ihres Könnens demonstrierten (und ihn ohne Spätfolgen sicher auf die Bühne entlassen konnten) | Foto: Deppe/Dombrowski

Kleine technische Probleme taten der Partystimmung keinen Abbruch und wurden durch die vielen Helferinnen und Helfer hinter den Kulissen sowie auf der Bühne professionell gelöst. Immer wieder heizten Ruven Rintelmann und das Chaos Team dem Publikum ein, und spätestens nachdem Marry mit Lebende Legenden und Tobee mit Partyhits wie Helikopter 117 und Saufi, Saufi die Messlatte schon ziemlich hochgelegt hatten, war das Publikum bereit, die Partystimmung endgültig auf den Höhepunkt zu bringen.

Gekrönter Krause

Um 0.10 Uhr war es dann so weit: Mickie Krause betrat die Bühne und riss das Partyvolk sofort in seinen Bann. Mit einigen Worten an die Feiernden betonte er seine Freude über die bereits 10. Mallorca-Party in Steinhude, ließ einen Ohrwurm auf den nächsten folgen und forderte die Menge mit Geh‘ mal Bier hol’n auf, ausgelassen zu feiern. Um 1 Uhr dann – bereits einige Zugaben waren gespielt – überließ der „König von Mallorca“ die Bühne wieder Ruven Rintelmann und dem Chaos Team, die die das Publikum einluden, noch fleißig weiterzufeiern.

Ehre, wem Ehre gebührt: Tolle Stars, tolles Publikum, tolle Veranstaltung! | Foto: Deppe/Dombrowski

Egal in welche Gesichter man an diesem Abend schaute: Zu bemerken war, dass die Besucherinnen und Besucher nach der langen Zeit ohne Festlichkeiten wie diese Lust hatten, ausgiebig zu feiern und – um es mit Mickie Krauses Worten zu beschreiben – festzustellen: Boa ist hier ne geile Party.

von Nicola Deppe und Dirk Dombrowski
[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …