LokalpolitikTOP NEWS

Vorstand und Fraktion legen sich fest

Ehlerding soll SPD-Bürgermeisterkandidat werden

Die Wunstorfer SPD-Spitze hat sich festgelegt: Martin Ehlerding soll Wunstorfs neuer Bürgermeister werden. Das teilte die SPD am gestrigen Abend mit.

Martin Ehlerding
Martin Ehlerding | Foto: privat

Wunstorf (red). Gestern Mittag war noch alles vage, doch schon am Abend kam die neue Nachricht: Der SPD-Bürgermeisterkandidat für Wunstorf soll nach dem Willen von Ratsfraktion und Ortsvereinsvorstand Martin Ehlerding heißen. Der Vorstand hatte in einer gemeinsamen Sitzung mit der Ratsfraktion beschlossen, den Mitgliedern Ehlerding als Kandidaten vorzuschlagen, die in der Hauptversammlung über den Kandidaten entscheiden werden.

Der 34-Jährige ist derzeit als Rechtsanwalt tätig und Ortsbürgermeister in Großenheidorn. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren insbesondere die Kenntnisse der Wunstorfer Kommunalpolitik und Ehlerdings umfangreiches kommunalrechtliches Wissen. „Mit Martin Ehlerding haben wir einen Kandidaten, der Wunstorf kennt. Nicht nur die Politik und die Verwaltung, sondern durch seine vielfältigen Tätigkeiten auch die Menschen vor Ort“, sagte SPD-Vorsitzender Torben Klant. „Mit einem SPD Bürgermeister an der Spitze der Verwaltung werden wir unsere gute und verlässliche Politik für Wunstorf weiter fortsetzen können und gleichzeitig frischen Wind in die Verwaltungsspitze bringen“, ergänzt Fraktionsvorsitzende Kirsten Riedel.

- Anzeige -
Tabeas Pflegedienst

Ehlerding selbst ist dankbar für die Unterstützung der Gremien: „Ich freue mich, wenn die Hauptversammlung der SPD mich ebenfalls unterstützt und dann der Wahlkampf beginnt. Es wird ein spannendes Jahr.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel