Wandel im Handel

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten

Wandel im Handel – Ausgabe 09/2018

Ein neues Fitnessstudio, ein wiedereröffneter Friseursalon und Aldi oder Supermarktkassen für Selbstbediener bei Edeka – das tut sich aktuell in der Wunstorfer Wirtschaft …

+++

Spielwaren: Das Modelleisenbahngeschäft „DM Toys“ ist von der Langen Str. in die Speckenstr. 1a umgezogen. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag von 10 Uhr-13 Uhr und 14 Uhr-18 Uhr sowie Samstag von 10 Uhr-14 Uhr.

+++

Gesundheit: Heilpraktikerin Heike Kribbe zieht von Klein Heidorn (Am Hasenloch 9)  in den „Burgmannshof“ (Lange Str. 7) in die Innenstadt Wunstorfs.

+++

Lebensmittel I: Bei Edeka Kappe brauchen die Kunden seit Ende August ihre Einkäufe nicht mehr aufs Förderband legen, sondern können auch selbst scannen und sich abkassieren: Eine von bisher 6 traditionellen Kasse wurde von 4 neuen SB-Terminals ersetzt. Sie sollen ergänzend wirken, die klassischen Kassen bleiben in der Mehrzahl. Die ersten SB-Terminals sind es jedoch nicht in Wunstorf: McDonalds setzt die eigenen Kunden schon seit Anfang dieses Jahres als Kassenpersonal ein.

+++

Industrie: GE Inspection Technologies, ein Hersteller von Röntgengeräten zur Waren- und Materialprüfung, will im Wunstorfer Gewerbegebiet Süd ein neues Kundenzentrum errichten. Der vorweggenommene symbolische Spatenstich erfolgte am 13.8. im Beisein von Ministerpräsident Stephan Weil.

+++

Lebensmittel II: Der letzte in der Kernstadt verbliebene Aldi-Markt am Schützenplatz hat keine SB-Scannerkassen, wurde aber komplett umgestaltet. Seit dem 16. August ist das neue Interieur zu sehen. Eine weitere Filiale in der Industriestraße hatte kürzlich wegen fehlender Ausbaumöglichkeiten den Standort in Bahnhofsnähe verlassen.

+++

Mode: Der „Soziale Kleiderladen“ ist umgezogen und nun an der Mittelstraße 9a zu finden, dort wo früher u. a. das „Coco’s Beach“ und die „Remise“ ihren Standort hatten.

+++

Beauty: Friseurmeisterin Melisa Atas hat gemeinsam mit ihrer Mutter das Kolenfelder Geschäft an der Schwalenberger Str. 4a übernommen. „Friseur Kaba“ ist ein Salon für die ganze Familie.

+++

Fitness: Marc Bodet eröffnet mit dem „hexagon Fitness“ ein weiteres Fitnessstudio in Wunstorf. Zu finden ist es in der Dorfstr. 11 in Großenheidorn im ehemaligen Supermarkt. Am 8. und 9. September war von 10 Uhr-18 Uhr „Tag der offenen Tür“

+++

Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten in der Auepost: Neueröffnung, Sortimentsänderungen, Umstrukturierung, besondere Aktionen? Sagen Sie uns Bescheid unter info@auepost.de.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

1 Kommentar
  1. Carsten Polke meint

    Die Zeiten ändern sich und das ist gut so. Jeder Kunde hat etwas andere Wünsche. Und wer will darf auch heute noch zu Fuß gehen, Kutsche fahren, das Auto benutzen oder E-Bike fahren. Gut so! Warum soll der Wandel an der Supermarkt Kasse halt machen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.