Wunstorfer Auepost

Mit dem Fahrrad über das Steinhuder Meer

07.12.2020 • Daniel Schneider • Aufrufe: 1243

Wer denkt heutzutage bei dieser historischen Aufnahme nicht sofort an eine Helmpflicht für Fahrradfahrer? Damals machte man sich darum selbst bei spiegelglattem Untergrund noch „keinen Kopf“.

07.12.2020
Daniel Schneider
Aufrufe: 1243
Radfahren auf dem Steinhuder Meer
Fahrradfahren auf dem gefrorenen Steinhuder Meer | Foto: Stadtarchiv Wunstorf, Nachlass Armin Mandel

Wer denkt heutzutage bei dieser historischen Aufnahme nicht sofort an eine Helmpflicht für Fahrradfahrer? Damals machte man sich darum selbst bei spiegelglattem Untergrund noch „keinen Kopf“. Davon abgesehen ist das Befahren des Steinhuder Meers im Winter verboten, und das gilt tatsächlich nicht nur für Boote, sondern auch für Fahrräder.

Relevant wird Letzteres nur, wenn das Meer komplett durchgefroren ist, wie hier in den 70er Jahren. Allerdings gibt es ein rechtliches Schlupfloch: Eissport ist ausdrücklich von dem Verbot ausgenommen. So wie hier die Damen auf Schlittschuhen ganz legal und sportlich unterwegs sind, könnte man auf den Gedanken kommen, dass auch diese Form des Radfahrens auf dem Steinhuder Meer im weitesten Sinn zum Eissport gezählt werden könnte.

Bis heute jedoch hat sich Eisradeln in Wunstorf – trotz idealer Bedingungen – als Sport nicht wirklich durchsetzen können.

[Anzeige]

Kommentare


  • Basti g. sagt:

    Wir waren da früher mit einem käfer drauf

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779945
    info@auepost.de

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:

    Artikelarchiv

    Auepost auf …