Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Bäderbetriebe: Bokeloh schließt, Wunstorf öffnet

07.09.2021 • Redaktion • Aufrufe: 656

Die Freibadsaison der Bäderbetriebe endet am 11. September mit einem trotz Corona ordentlichen Besucherergebnis. Das Wunstorf Elements öffnet drei Tage später am 14. September.

07.09.2021
Redaktion
Aufrufe: 656
Wunstorf Elements
Hallenbad Wunstorf Elements | Foto: privat

Wunstorf/Bokeloh (red). Zum Wochenende endet die Freibadsaison in Bokeloh: Das städtische Freibad ist zum letzten Mal in diesem Jahr am Samstag, den 11. September für die Öffentlichkeit zugänglich. Am Sonntag, den 12. September ist es den Sportlern des TSV Bokeloh vorbehalten, die dort den diesjährigen Sparkassen-Triathlon austragen. Im genossenschaftlichen Naturerlebnisbad endet die Saison vierzehn Tage später, das Luther Freibad bleibt noch bis zum 2. Oktober geöffnet.

Obwohl die Freibadsaison coronabedingt erst zum 31. Mai starten konnte, wurden bis Ende August trotz der ebenfalls wegen Corona notwendigen Beschränkungen der Besucherzahl und des regenreichen Sommerwetters mehr als 33.000 Badegäste in Bokeloh gezählt, wie die Bäderbetriebe mitteilten. Zum Vergleich: 2019, im letzten Vor-Corona-Jahr, mit ebenfalls verspäteter Öffnung und verregnetem Sommer, hatte man 37.000 Gäste registriert.

Im Hallenbad gilt 3G

Nach der Schließung des Bokeloher Freibades beginnt ab Dienstag, den 14. September, dann wieder der Regelbetrieb des Wunstorf Elements. Aufgrund der Coronavorschriften ist der Zutritt zum Hallenbad und der Sauna nur mit einem 3G-Nachweis möglich. Dieser Nachweis wird vor Zutritt in das Wunstorf Elements durch die Mitarbeiter bei jedem Gast aktiv kontrolliert.

Des Weiteren sind die Bäderbetriebe Wunstorf verpflichtet, die Daten der Gäste zu erfassen und auf Anforderung der Gesundheitsbehörde vorzulegen. Deshalb wird der bereits bekannte Verkauf von Eintrittskarten über das Online-System der Bäderbetriebe weiter fortgeführt.

Auch die Beschränkung der Besucherzahl bleibt bestehen, so dass auch im Hallenbad nur Zeitfenster gebucht werden können. Die Öffnungszeiten und die Slots wurden optimiert und unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften und der unterschiedlichen Anforderungen aus Schule, Verein und Öffentlichkeit erstellt.


Ab diesen Samstag, den 11.09.2021, können die Eintrittskarten für das Hallenbad online erworben werden. Ferner ist es dann auch wieder möglich, die Geldwertkarten an der Kasse des Wunstorf Elements zu digitalisieren. Diese können dann sowohl für den Onlinekauf der Eintritte als auch für die Bezahlung aller zusätzlichen Produkte am Nachzahlautomaten verwendet werden.
[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9778535
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …