Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Wie sich der Wunstorfer Schützenplatz fürs WuWiWo in ein Messegelände verwandelt

11.04.2024 • Daniel Schneider • Aufrufe: 1395

Vorfreude aufs Wunstorfer Wirtschaftswochenende: Das Ausstellungsgelände auf dem Schützenplatz wächst heran. Für das 20. WuWiWo am kommenden Wochenende wird derzeit aufgebaut.

11.04.2024
Daniel Schneider
Aufrufe: 1395
Ganz viel Platz für ganz viel Wirtschaft – noch ist es leer in der Zeltstadt

Wunstorf (ds). Mancher Autofahrer, der in den vergangenen Tagen innenstadtnah auf der rechten Schützenplatzhälfte parken wollte, reagierte bereits verwundert: Warum steht dort auf einmal ein Zaun? Der zweite Blick erklärt es: auch eine große weiße Zelthalle befindet sich seit Montag auf dem Wunstorfer Schützenplatz – und es ist noch keine Schützenfestzeit. Stattdessen steht das Wirtschaftswochenende vor der Tür.

Für dieses ist der Platz samt Parkplatzteil bereits eingezäunt, hier werden in Kürze die Aussteller ihre Stände aufbauen. Am Dienstag wurden die Elektroarbeiten fertiggestellt, am Mittwoch Teppich verlegt – alles ist bereit für die gut 85 Aussteller und Akteure am kommenden Wochenende.

Ein Messegelände entsteht

Noch ist beim Anblick des Platzes In den Ellern mit der vielen freien Fläche kaum zu glauben, dass hier am Samstag und Sonntag der Mittelpunkt der Wirtschaft in der Region liegen wird, dass die Menschen zu Hunderten aufs Gelände strömen werden, um sich zu informieren. Doch die Vorboten sind deutlich.

Der große Hallenbereich wird nicht die einzige Anlaufstelle bleiben. Am „WuWiWo“-Konzept, das sich im vergangenen Jahr bewährt hatte, wird wenig geändert. Manfred Henze von Kontor3 hält am eingeschlagenen Kurs fest, der nach den Corona-Jahren die Messe auf ein neues Fundament stellte. Zu den Ständen auf dem überdachten Areal kommt der große Außenbereich, der ebenso wie die Halle komplett belegt ist.

Das WuWiWo-Plakat am Schützenplatz weist den Weg – im Hintergrund die entstehende Halle
Vertrauter Anblick: Hier wird wieder der Eingangsbereich zur Halle sein
Schilder am Boden markieren die späteren Stände – hier wird am Wochenende z. B. ein Fitnessanbieter zu finden sein
Noch wird am technischen Aufbau gearbeitet

Bewährtes und Neues

Neben vertrauten und bekannten Angeboten wird es wie immer auch viel Neues und Überraschendes zum Entdecken geben, und neben den Vertretern der Wirtschaft sind natürlich auch die Organisationen und Vereine wieder an Bord. Auf dem Messegelände dreht sich ein Kinderkarussell, direkt daneben haben auch die Pferdefreunde aus Wölpinghausen wieder ihr Domizil.

Meteorologisch gesehen könnte es dabei fast das erste Wirtschaftswochenende im Sommer werden: Für diesen Samstag werden bis zu 22 Grad vorhergesagt. Kein Regen und abwechselnd Sonne und Bewölkung sind angekündigt – ideales Messebesuchswetter.

Zelthalle neben blühender Frühlingswiese
Mitarbeiter der Firma Röhler aus Hannover sind mit den Elektroinstallationen befasst
Auch Teppichboden wird verlegt
Auf dem Schützenplatz mäht der Baubetriebshof unterdessen noch einmal den Rasen

An zwei Tagen

Das WuWiWo 2024 findet am Samstag, (13. April) von 10 bis 18 Uhr und am, Sonntag (14. April) von 11 bis 18 Uhr auf dem Wunstorfer Schützenplatz In den Ellern (an der B442) statt. Das Motto lautet: „Vorbeikommen, schauen und informieren“. Parkplätze gibt es vor Ort und in der Umgebung. Der Eintritt ist frei.

[Anzeige]

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …