Baden in der Süd­aue

Als die Süd­aue noch in ihrer ursprüng­li­chen Form mit­ten durch Wunstorf ver­lief, bade­ten die Wunstor­fer hier sehr ger­ne. Nach der Begra­di­gung und Umlei­tung ent­stand 1933 am Jahn­platz gegen­über der Poli­zei an die­ser Stel­le das Frei­bad. Doch seit dem Jahr 2013 ist auch die­se Bade­mög­lich­keit still­ge­legt – das Frei­bad blickt sei­nem Abriss ent­ge­gen. | Foto: Stadt­ar­chiv Wunstorf, Nach­lass Armin Man­del

Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie
1 Kommentar
  1. nowak meint

    Auch in Bokel­oh wur­de in der Aue geba­det und geschwom­men. Dazu konn­te das Was­ser vor­her ange­staut wer­den.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.