Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Wandel im Handel 10/2023

23.10.2023 • Redaktion • Aufrufe: 4058

Schließungen, Neueröffnungen, Veränderungen: Die Wunstorfer Wirtschaftsnachrichten für die zurückliegenden Monate.

.
23.10.2023
Redaktion
Aufrufe: 4058

Einzelhandel

Die „Stoff und Wollecke“ hat den Geschäftsbetrieb in der Südstraße eingestellt.

+++

Das Modegeschäft Canto hat geschlossen. Neu eröffnet hat dort inzwischen „Hold“.

+++

Gerry Weber hat seine Filiale in der Langen Straße geschlossen.

+++

Maro, das Schuhgeschäft im Burgmannshof, hat geschlossen.

+++

„Der Bastelladen“ bleibt: Ex und Job hat das Geschäft übernommen und führt es mit Petra Sommer und weiteren Mitarbeitern fort.

+++

Rossmann in der Langen Straße hat sein Interieur modernisiert, der Laden wurde im Sommer umgebaut.

+++

Das Sportgeschäft in der Nordstraße gibt es nicht mehr: Sport Büsing hatte den Betrieb zum Jahreswechsel 2022/2023 geschlossen.

+++

Gastronomie

Am Barneplatz hat nach langer Umbauphase die Shisha-Bar und Lounge „Rian’s“ neu eröffnet. Zuvor hatte sich hier ein Teil des Barne-Kiosk befunden. Dort prägt nun der Außenbereich das Flair des neugestalteten Platzes. Der Name wird nicht englisch ausgesprochen, es ist der Vorname des Neffens des Betreibers.

+++

Im Frühjahr feierte das Hotelrestaurant „Cantera meat & eat“ 5-jähriges Bestehen. Als erstes Restaurant in Wunstorf hat es im Juli die Bargeldzahlung abgeschafft.

+++

Das bislang unter Mongolei Garden firmierende Restaurant am Barneplatz hat einen neuen Namen und nennt sich nun „Oriential Gourmet“. Das Speisenangebot bleibt wie gewohnt asiatisch, auch das bekannte Buffet.

+++

Das Burger-Bistro „Frisch gemacht“ der Fleischerei Ludowig mitten in der Fußgängerzone wurde nach knapp vier Jahren geschlossen. Dort hat Ende vergangenen Jahres das „MyChi“ neu eröffnet und bietet vietnamesische Küche in der Langen Straße.

+++

Beauty

SN Med. Fußpflege & more hat im Frühjahr in der Südstraße 19 eröffnet. Inhaberin Songül Cali hatte Fußpflege zuvor bereits mobil angeboten.

Songül Cali vor ihrem gerade neueröffneten Laden

+++

In der Langen Straße hat das „Unicus Tattoo Loft“ neu eröffnet.

+++

In der Südstraße hat das Nagel-, Piercing- und Tattoostudio „Haus der Artists“ eröffnet.

+++

Lebensmittel

Naturkost Wunstorf in der Langen Straße hat Ende Mai umfirmiert und heißt nun „Grüne Jule“, benannt nach der Inhaberin.

+++

Aldi hat die Öffnungszeiten angepasst: Statt bis 21 Uhr sind die Filialen in der Kernstadt und Luthe abends nur noch bis 20 Uhr geöffnet. Geöffnet wird dafür bereits um 7 Uhr am Morgen.

Aldi-Schild
Gilt nicht mehr: Aldi hat geänderte Öffnungszeiten (Archiv)

+++

Auegold“-Kaffee wird nun direkt in der Fußgängerzone geröstet. Jens Denecke produzierte seine neue Kaffeemarke bereits direkt in Wunstorf, nun wird der Kaffee auch im Ladengeschäft mit der Miniröstmaschine hergestellt.

+++

Unternehmen

Die Tegeler-Gruppe, bislang mit der Hauptverwaltung seit 30 Jahren in Wunstorf ansässig, ist nach Minden umgezogen. Die Tagespflegesparte bleibt mit zwei Standorten weiterhin in Wunstorf vertreten.

Jens Tegeler
Jens Tegeler führte das Familienunternehmen bislang aus Wunstorf (Archiv) | Foto: Daniel Schneider

+++

Hannotex in Steinhude ist nun Teil der Umweltdruckerei: Das hannoversche Unternehmen hat damit einen Standort an der Friedenseiche.

+++

Juwelier Dehnhard hat das Geschäft in der Fußgängerzone bereits Ende Dezember 2022 aufgegeben. Damit endete ein über 130 Jahre bestehender, generationsübergreifender Juwelier- und Uhrmacherbetrieb in der Südstraße.

+++

Timm Bad & mehr hat die Verkaufsräume in der Langen Straße im September geschlossen.

+++

In Steinhude hat Anfang August im alten Fahrkartenhäuschen an der Promenade „Dat lüttje Glückshuus“ eröffnet – der „wohl kleinste und nachhaltigste Buchladen“. Die Betreiber Claudia und Lutz Günther haben vorne an der Promenade den Glücks-Kiosk, im hinteren Teil des Häuschens den Secondhand-Buchladen hochgezogen. Verkauft werden gut erhaltene Bücher zum halben Preis.

+++

Folien- und Werbetechniker „work of art“ hat den bisherigen Standort an der Luther Hauptstraße aufgegeben und ist Ende September in die Maria-Goeppert-Straße 10 ins Gewerbegebiet Süd umgezogen.

Ehemaliger Standort in der Luther Hauptstraße

+++

Optiker

Monika und Winfried Mendel haben im vergangenen Jahr ihr Augenoptikgeschäft abgegeben: Mendels Augenoptik wird nun von Jonas Tumbrinck geführt. Es wird unter altem Namen weitergeführt, Mendels arbeiten weiter mit.

+++

Fitness

Im Abteihof hat Fitnessanbieter „fitbox“ mit dem Schwerpunkt EMS-Training eröffnet.

+++

Kraftfahrzeuge

Marcel Möller hat einen weiteren Standort: In Hagenburg gibt es nun die Marcel Möller Freie Meisterwerkstatt. Der Betrieb der Autocrew Hans Ihlenburg wurde übernommen.

+++

Haben wir jemanden vergessen? Neueröffnung, Sortimentsänderungen, Umstrukturierung, besondere Aktionen? Bescheid sagen unter info@auepost.de!
[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


  • Petra Buchholz sagt:

    Und in der Nordstraße kommt der Kleiderladen hin wo das Sport Geschäft war.

  • Rocky sagt:

    Macht doch nur noch Modegeschäfte, gibts mehr Tinnef.

  • Oliver sagt:

    Der Kleiderladen ist eine soziale Einrichtung des Diakonieverbands. Ist bislang in der Mittelstraße.

  • Oliver sagt:

    „Oriential Gourmet“ – ist die falsche Schreibweise eigentlich absichtlich gewählt?
    So steht es tatsächlich auch auf allen Schildern…

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779946
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …