Dokumentationaktualisiert

Übersicht: Corona-Zahlen in Wunstorf

Corona-Ampel

Die Corona-Ampel für Wunstorf steht auf Rot. Die 7-Tages-Inzidenz in der Region Hannover hat am 24.10.2020 den Wert von 50 überschritten. Die Region und damit auch Wunstorf gelten damit derzeit als Corona-Risikogebiet.

Coronaampel Wunstorf: rot

7-Tages-Inzidenz

So viele Menschen haben sich in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner neu mit SARS-CoV-2 infiziert (Region gesamt/nur Wunstorf):

Maßgeblich ist der regionsweite Wert. Ab einem Wert von 35 (gelb) sind erste Maßnahmen zu ergreifen, ab 50 (rot) gilt die Region Hannover als Risikogebiet. In weiterführenden Schulen gilt: ab Inzidenzwert 50 (rot) Maskenpflicht im Unterricht; ab 100 (dunkelrot) geteilte Klassen, wenn bereits weitere Infektionsschutzmaßnahmen an der jeweiligen Schule angeordnet sind.

Infektionsgeschehen

So viele Wunstorfer gelten derzeit als infiziert:

Infektionen im Verhältnis zu Einwohnern Wunstorfs:

Aktuelle Ereignisse

Am 30. Oktober schloss eine Kindertagesstätte, nachdem eine Infektion unter dem Personal bekannt wurde.

Ebenfalls am 30. Oktober wurde ein Coronafall an der IGS bestätigt. Für die Schüler einer Klasse und zwei Lehrkräfte wurde behördlich Quarantäne angeordnet.

Mit dem 3. November sind 7 positive Coronafälle unter Schülern des Hölty-Gymnasiums bekannt, ohne dass durch das Gesundheitsamt bislang Quarantäne angeordnet wurde. Die entsprechenden Klassen wurden seitens der Schule vorsorglich ins Homeschooling geschickt. Mit dem 4.11. wurde Quarantäne für 5 Klassen angeordnet. Damit wechselt die Schule zum 5.11. zu geteilten Klassen.

An der IGS wurde am 13.11. eine Teilgruppe des 7. Jahrgangs in Quarantäne geschickt. An der IGS findet ansonsten Präsenzunterricht statt. Beim Hölty-Gymnasium in Szenario B wurden zwei weitere Infektionsfälle bekannt.

Mit dem 18.11. wechselt die IGS wieder zu geteilten Klassen. Das Hölty-Gymnasium kehrte am 19.11. zum Regelbetrieb zurück.

Am 23.11. fiel der Unterricht an der Stadtschule für sämtliche Klassen aus.

Anlaufstellen

Wer selbst den Verdacht hat, erkrankt zu sein, sollte sich zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden. Dort wird das weitere Vorgehen erläutert.

Die Stadt hat Informationen zum Coronavirus in Wunstorf auf einer Infoseite zusammengestellt.

3 Kommentare

  1. Um nicht durch das was ich zu diesem sog. “Inzidenzwert” zu sagen hätte, auffällig zu werden enthalte ich mich mal eines Kommentars.

    P.S. fehlen da oben in dem Beitrag nicht einige Grafiken? Ich sehe unter Infektionsgeschehen nur zwei. Die eine mit der fetten 42 und die andere mit den schräg stehenden Datumsangaben auf der X-Achse. Ansonsten nur drei große weiße und leere Flächen.

      1. Danke für’s feedback.
        Jetzt funktioniert es. Alles bestens. Gestern wurden weder mit Vivaldi (mein Standard-Browser) noch mit Firefox die Grafiken angezeigt.

        Danke auch dafür dass die Kätzchen wieder da sind :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel